Kammermitgliedschaft

Von Zahnärzten für Zahnärzte

Der Beruf des Zahnarztes ist ein freier Beruf. Die Politik hat der Zahnärzteschaft wichtige Aufgaben übertragen, die von der Landeszahnärztekammer erfüllt werden – in Selbstverwaltung von Zahnärzten für Zahnärzte.

Wer ist Mitglied?

Alle Zahnärzte, die eine Approbation oder eine Erlaubnis zur Ausübung der Zahnheilkunde besitzen und ihren Beruf in Rheinland-Pfalz ausüben, sind per Gesetz Mitglieder in der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz.

Mitgliedsausweis: wo beantragen?

Jedes Mitglied der Landeszahnärztekammer kann seinen Mitgliedsausweis hier beantragen. Geht er verloren, müssen Sie dies umgehend bei der Landeszahnärztekammer melden.

Warum gibt es Bezirks- und Landeszahnärztekammern?

In Rheinland-Pfalz gibt es die Besonderheit, dass alle Zahnärzte nicht nur in der Landes-, sondern auch in ihrer jeweiligen Bezirkszahnärztekammer Mitglied sind. Die Kammern teilen sich die Aufgaben. Sie finden Ansprechpartner zu verschiedenen wichtigen Themen, beispielsweise Berufsausbildung ZFA und Notdienst, direkt in Ihrer Bezirkszahnärztekammer.

Was bedeutet freiwillige Mitgliedschaft ?

Zahnärzte, die ihren Beruf vorübergehend (z. B. arbeitssuchend) nicht oder nicht mehr (z. B. im Ruhestand) ausüben, können freiwillig Mitglied sein.

Was muss ich melden?

Jedes Kammermitglied hat seine zuständige Bezirkszahnärztekammer unter anderem über Verlegung der beruflichen Tätigkeit, Namens-, Titel- und Adressänderungen zu informieren.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu.
Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung