Aktuelles

Rheinland-Pfalz führt Fachzahnarzt Parodontologie ein

Die Delegierten der Vertreterversammlung der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz stimmten am 25. November einer geänderten Weiterbildungsordnung zu und damit der Einführung des Fachzahnarztes Parodontologie im Bundesland.

Zur Vertreterversammlung (VV) war Prof. Dr. James Deschner, Direktor der Poliklinik für Parodontologie und Zahnerhaltung, Universitätsmedizin Mainz, eingeladen worden, um das Konzept der Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Parodontologie zu erläutern. Dieses wurde von den Delegierten einstimmig verabschiedet, sodass zukünftig in Rheinland-Pfalz die Gebietsbezeichnung „Fachzahnarzt für Parodontologie“ erworben werden kann. Prof. Deschner zeigte sich hocherfreut über diese „historische Entscheidung“.

Vor einem Jahr hatten die Delegierten dafür gestimmt, ein Konzept zur Weiterbildung für das Fachgebiet Parodontologie zu erstellen. In der Kammer wurden daraufhin in Abstimmung mit Prof. Deschner, dem Vorstand und dem Satzungsausschuss die entsprechenden Weiterbildungsinhalte erarbeitet.

Nachdem das zuständige Ministerium der geänderten Weiterbildungsordnung Mitte Februar zugestimmt hat, können Weiterbildungsermächtigungen beantragt und die jeweiligen Einrichtungen als Weiterbildungsstätten zugelassen werden.